Ich schlage vor, dass ...

Abbuchung Monatsbeitrag von begrenzten Konten

Ein Mitglied hat Mitte Februar rechtzeitig zum nächsten Quartalsende (31.03) gekündigt. Damit im neuen Quartal der April-Monatsbeitrag nicht abgebucht werden kann, wurde für sein Konto eine Begrenzungs-Ausnahme von Untergrenze = 0 eingerichtet.
Das Mitglied hat dann in den Wochen bis zum Austritt sein Konto nach und nach auf 0 (Null) ausgeglichen.

Trotz Untergrenze = 0 wurde am 01. April vom Konto des gekündigten Mitglieds der Monatsbeitrag abgebucht.

Prinzipiell ist diese Regelung (Abbuchung des Beitrags trotz Untergrenze) vernünftig, damit auch Mitgliedern, deren Konto durch Passivität ins Minus geraten ist, der Monatsbeitrag automatisch abgebucht wird. Nur, wo kann man erfahren, wie die Abbuchung des Monatsbeitrags aktuell geregelt ist?

In den vergangen Monaten und Jahren haben wir Monatsbeginn für Monatsbeginn die Untergrenzen der Konten von "Minusmitgliedern" manuell neu eingestellt - d.h. um den Monatsbeitrag erniedrigt. Mühselig und fehleranfällig.

Können wir uns darauf verlassen, dass das jetzt nicht mehr nötig ist? Bis vor Kurzem (unserer Informationsstand!) hat eine Ausnahme-Untergrenze das Konto noch vor jeglicher(!) Abbuchung gesperrt. Oder handelt es sich hier um einen Sonderfall, nur wenn Untergrenze = 0?

3 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
anonym teilte diese Idee  ·   ·  Admin →

1 Kommentar

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • anonym kommentierte  · 

    Abbuchung Monatsbeitrag von individuell begrenzte Konten

    Bei Konten mit individuellem Limit wird der Monatsbeitrag solange automatisch eingezogen, wie der Kontostand >= Null ist.
    Bsp.:
    Monatsbeitrag = 2 Tal, Soll-Begrenzung für alle Mitglieder ohne Ausnahme: -20 Tal
    Individuell begrenztes Konto A:
    Kontostand = 0 Tal, individuelle Untergrenze: 0 Tal => der nächste Monatsbeitrag wird noch abgebucht
    Individuell begrenztes Konto B:
    Kontostand = -1 Tal, individuelle Untergrenze: -1 Tal => der Monatsbeitrag wird nicht mehr abgebucht

    Soll der Monatsbeitrag von individuell begrenzten Konten auch bei negativem Kontostand abgebucht werden, muss die Verwaltung jeden Monat die Untergrenzen diesen Konten manuell anpassen (= um den Monatsbeitrag erniedrigen).
    Kontostand = -1 Tal, individuelle Untergrenze: -3 Tal => der nächste Monatsbeitrag wird wieder abgebucht

    Hilfreich wäre, wenn diese Regelung irgendwo zu lesen wäre, z.B. auf der Seite http://www.tauschen-ohne-geld.de/node/xxxx/mitglieder/begrenzung.

Feedback- und Wissensdatenbank