Ich schlage vor, dass ...

Mailinglisten einrichten und verwalten

Jeder Tauschring soll seine eigenen Mailinglisten bekommen

168 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
AdminLambi Theocharidis (Admin, www.tauschen-ohne-geld.de) teilte diese Idee  ·   ·  Admin →

16 Kommentare

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • surri kommentierte  · 

    Genau das suche ich gerade; wie kann ich die Mitglieder z.B. schnell und einfach auf neue/zusätzliche Tauschmärkte aufmerksam machen? Eine 'Newsletter'-Funktion oder eben Mailingliste an die Mitglieder unseres Tauschrings wäre super!

  • Ursula Brunner kommentierte  · 

    Ich versuche seit längerer Zeit umsonst - bisher - Verbindung mit dem Betreiber aufzunehmen, da ich eine eigene Tauschbörse eröffnen will. Kann mir jemand weiterhelfen????
    Danke und Grüße U. Brunner

  • harr kommentierte  · 

    @Michaela @ Witten @ lambi - Sehe ich ähnlich. Praktisch wäre eine Liste für seltene aber wichtige Rumdmails der Orga, die alle lesen müssen, wo aber nur die Orga schreiben darf; eine Liste für freie Diskussionen, wo jeder mitmachen darf und keiner muss; eine oder mehrere Listen für Tauschanfragen, wo jeder mitmachen darf und keiner muss.

  • Anonymous kommentierte  · 

    TAB Witten - auch ich fände die Möglichkeit, eine LIste über ToG einzurichten gut. Wir sind auch bei Yahoogroups, derzeit mit 2Listen: eine Marktliste, über die nur Anzeigen und Gesuche und selten mal allgemeine Infos der Leitung gehen (weil da die meisten Mitglieder drin sind) und eine Austauschliste.
    Wir führen allerdings keine Buchführung über die Angebote und es muss auch keiner bekannt geben, dass seine Sache vergeben ist. Er macht es freiwillig, wenn zuviele Anfragen an ihn gehen. Die Rückfragen in der Marktliste gehen nämlich inzwischen an den Anbieter/Sucher direkt, um die Liste nicht damit zu überfüllen. Sie wird auch moderiert, im Gegensatz zur Info-Liste, in der einfach direkt in die Liste gemailt werden kann.
    Christiane Brosamer

  • Michaela Hirsch kommentierte  · 

    Als Admine unseres TRs wäre ich sehr an einer Mailingliste interessiert. Das würde das Versenden von Rund- und Infomails sehr vereinfachen. Die Funktion sollte jedoch (zumindest bei uns) in den Händen der Admins bleiben da sonst die Gefahr von zu viel Funkmüll besteht.

  • anonym kommentierte  · 

    @Friedhelm Roggenthien

    Ist evtl. der 0010memm-Beitrag gemeint?
    yahoo-Mailingliste, posten... Für Anfänger nicht unbedingt verständlich :o)

  • anton kommentierte  · 

    Der gute Mann hat sich wohl verirrt?

  • Friedhelm Roggenthien kommentierte  · 

    Freitag - 5.08.2011 / 22.02 Uhr
    immer mehr Anonymität...
    mehr English & Denglisch * noch mehr Unverständliches... -
    immer weniger Information...
    Kein Foto * kein Name * kein Datum * keine Uhrzeit * nichts...
    Aufgrund blumenreicher Anonymität - hinter der es sich so trefflich verstecken lässt - kann man getrost aus allen Rohren schießen * Tabus brechen * sogar auf gutes Hochdeutsch verzichten.
    Danach sehe ich mich außer Stande, eine/n Schreiber/in und seinen "Beitrag" einschätzen zu können.
    Friedhelm Roggenthien

  • 0010memm kommentierte  · 

    wir haben in Memmingen eine yahoo-Mailingliste, die wir als "Tageszeitung" für alle Teilnehmer ansehen, >>> http://de.groups.yahoo.com/group/nimmundgib-mm/
    in der im Monat ca. 80 - 100 Beiträge kommen. Wenn sich eine Suche erledigt hat, gilt die Vereinbarung das auch zu posten. Dadurch kommt richtig "Leben" rein, viele merken, wie sich durch die Mailingliste manches umgehend erledigt.

    Da wir monatlich beim Monatstreff eine ausgedruckte Ergänzungszeitung anbieten, kopiert eine Person unseres LeitungsTeams alles "Unerledigte" aus der Mailingliste als Anzeigen in T-o-G ein. Erkenntliche Daueranzeigen auch als solche.

    Wenn sowas ähnliches innerhalb T-o-G möglich wird, wäre das sehr gut.

  • harrharr kommentierte  · 

    Oh ja, darauf freue ich mich auch schon!

  • morena kommentierte  · 

    Ich finde die Idee gut, da manche Mitglieder ihre Daten in ToG selbst ändern und so die extra Änderung in der anderen / eigenen Mailingliste entfällt.
    Gut so.

  • anfei kommentierte  · 

    Danke für die gute Erklärung. Können wir sehr gut gebrauchen.

  • AdminLambi Theocharidis (Admin, www.tauschen-ohne-geld.de) kommentierte  · 

    Mit Mailinglisten kann man Gruppen von Mitgliedern zusammenfassen und Ihnen unter einer einzigen E-Mail Adresse Nachrichten schicken. Ein Beispiel: Der Tauschring Herne hat viele Mitglieder die sich für Blumen interessieren. Also richtet der Tauschring eine Mailingliste mit dem Namen Blumenfreunde-Herne ein. Jeder der sich auf dieser Liste einträgt bekommt dann E-Mails die an blumenfreunde-herne@tauschen-ohne-geld.de geschickt wird. Die restlichen Mitglieder die sich nicht dafür interessieren bekommen von den gesendeten Blumen-E-Mails nichts mit. Habe ich irgendwann kein Interesse mehr an Blumen, trage ich mich aus und erhalte keine E-Mails mehr.

  • anfei kommentierte  · 

    "Mailingliste": bitte noch mal auf deutsch für Normalsterbliche ;-)

  • heidi kommentierte  · 

    Was ist eine Mailing-Liste in diesem Fall? Ich kenne E-Mail-Verteiler (für den Rundbriefversand), die ich mir mit dem tagesaktuellen Datenexport immer wieder neu erstellen muss. Wenn das mit einer "Mailing-Liste" einfacher geht....?

Feedback- und Wissensdatenbank