Ich schlage vor, dass ...

Tauschring als Absender der Buchungsbestätigungen?

Feature Request: als Absender oder Reply-To-Addresse bei Buchungsbestätigungen und anderen automatischen Nachrichten an die Mitglieder Kontaktadresse des jeweiligen Tauschrings angeben statt tauschen@tauschen-ohne-geld.de.

7 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
anonymous teilte diese Idee  ·   ·  Admin →

4 Kommentare

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • harrharr kommentierte  · 

    Weiterleitungen von fiktiven Benutzerkonten (meintauschring@tauschen-ohne-geld.de) an die jeweilige Kontaktadresse des Tauschrings wären eine elegante Lösung.

    Alternativ oder ergänzend könnte im Text der Mail noch stehen, dass die Mail im Auftrag des Tauschring X verschickt wurde, mit Link auf Homepage und Kontaktadresse des Tauschrings X.

    Bisher erscheint "Tauschring X" nur als Absender, in Verbindung mit einer völlig anderen und wirren Adresse (=?UTF-8?B?bi1vaG5lLWdlb...), was auch nach Spam riecht.

    Es ist schon nett, dass die Kontaktdaten des Tauschpartners in der Mail erscheinen, aber wenn der keine E-Mail hat oder nur wenige Felder ausgefühllt hat, hilft das nicht weiter. Wenn's bei der Buchung Probleme gibt, ist m.E. weniger der Tauschpartner als die Orga des Tauschrings gefordert. Die muss anhand der E-Mail identifiziert und kontaktiert werden können.

  • anonym kommentierte  · 

    Wenn die Links bleiben müssen, dann besser die Nachricht an den Anfang setzten.
    Ist das Mitglied erst einmal eingeschüchtert, so wird oft nicht weitergelesen bzw. der Text am Ende übersehen / nicht gefunden.

  • anonym kommentierte  · 

    Warum ist eine Nachricht, vom Profil (www.tauschen-ohne-geld.de/users/hd-123) aus verschickt,
    VON: tauschen@tauschen-ohne-geld.de; im Auftrag von; mustermann@tauschring-heidelberg.de
    mit 3(!) Links bestückt eine "Frage zur Tauschanzeige:" aber erfreulich "leer"?

    Wenn ein Link wirklich sein muss, so wäre es übersichtlicher nur den ersten
    "456 (www.tauschen-ohne-geld.de/users/hd-123) hat Ihnen eine Nachricht"
    zu belassen (und statt der Benutzerkennung "456", wenn machbar, besser den Namen = menschennäher!).

    Der 2. Link zum Kontaktformular verwirrt komplett und der 3. ist überflüssig, da sich Mails (noch) nicht abbestellen lassen.
    Anfänger oder ältere Mitglieder bekommen schon einen Schreck, wenn sie nur http://......usw. sehen. Das stimmt wirklich!

    Ps.:
    Auf beide Nachrichten kann man per [Antworten]-Knopf antworten, warum dann Links?

  • AdminLambi Theocharidis (Admin, www.tauschen-ohne-geld.de) kommentierte  · 

    Technisch ist das sehr leicht machbar. Das Problem ist allerdings, dass dann keine Nachricht mehr den Empfänger erreichen würde weil sie von den meisten E-Mail Providern als Spam klassifiziert werden würde. Das Fälschen der Absender-Adresse ist genau die Technik die Spam-Versender einsetzen.

Feedback- und Wissensdatenbank